Nicolas Gumpert
FachrichtungenMedizinDr. Nicolas GumpertDr. med. Nicolas GumpertOrthopädie & Unfallchirurgie

Medizin gehört in die Hand eines Arztes/ Ärztin!

Bei allen Fragen rund um das Thema Erkrankungen musst Du Dich daher immer an Deinen Arzt oder Deine Ärztin wenden.

Tobias Kasprak
TrainingstherapieSportwissenschaftTobias KasprakTobias KasprakDiplom-Sportwissenschaftler

Sport kann Dir oft helfen! Wenn Dein Arzt Dir sagt, Übungen sind Teil der Therapie, ist der Trainingstherapeut Dein Ansprechpartner!

Ich zeige Dir, wann und wie Dir Sport hilft, aber auch wann Sport nichts bringt oder gar schädlich ist.

Hand
Siegel Docset
QualityUnser
Versprechen
SafetyIcon Doc
Wir finden künstliche Intelligenz super. Menschen finden wir aber besser.
Unsere Inhalte, Bilder & alles andere sind daher zu 100% von Menschen erstellt.

Schmerzen im Fingergelenk - Was steckt dahinter?

Schmerzen im Fingergelenk, wenn es aufgrund von Verschleiß, Überanspruchung oder Erkrankungen zu Schmerzen im Finger kommt.

Bei Schmerzen im Fingergelenk handelt es sich um ein Symptom, das durch verschiedene Ursachen ausgelöst werden kann. Hierzu zählen Verletzungen oder degenerative Veränderungen sowie entzündliche Prozesse. Behandlung, Verlauf & Prognose sind selbstverständlich abhängig von der Ursache. Im Folgenden versuchen wir, die Ursache Deiner Schmerzen zu identifizieren.

ArrowDownIst das gefährlich?

In den meisten Fällen geht von Fingerschmerzen keine große Gefahr aus.

Langfristig kann es bei einigen Ursachen jedoch zu einer allmählichen Versteifung des Fingers kommen.

arrow down

Wann zum Arzt?

Um die Ursache der Fingerschmerzen klären zu können, musst Du einen Arzt aufsuchen. Der ersten Ansprechpartner ist in diesem Fall Dein Orthopäde.

Situationen, die für einen Besuch bei Orthopäden sprechen, sind …

  • anhaltende Schmerzen über mehrere Tage, die sich nicht von alleine bessern, oder gar verschlimmern.
  • akute und sehr starke Schmerzen.
  • Unfallereignisse.
  • Sensibilitätsstörungen wie Taubheit, Kribbeln, Missempfindungen
  • weitere Anzeichen wie Schwellung, Rötung, Erwärmung, Fieber etc.

 

arrow down

Die häufigsten Ursachen

Hinweis! Im Folgenden beschreiben wir kurz die möglichen Auslöser.

Überbelastung

Schmerzen in den Fingern könnten durch eine „banale“ Überbelastung von Muskeln, Sehnen oder Knochen (neue, ungewohnte hohe Belastung der Finger wie Gartenarbeit, Hausarbeit …) ausgelöst werden.

Wer ist betroffen

  • Generell Jeder

Anzeichen

  • Allmähliche Schmerzentstehung.
  • Oft treten die Schmerzen im Finger erst am Folgetag auf.
  • Die Schmerzen im Finger werden durch Bewegung verstärkt.
  • Die Schmerzen werden nach Schonen bereits nach einigen Tagen von alleine deutlich besser.

Auslöser

  • Betroffene kennen oft den Auslöser.
  • sprunghafter Belastungsanstieg (Handwerk, Musiker, Sportler …)

Fingerbruch

Bei einem Fingerbruch kommt es zu einer starken Gewalteinwirkung auf das Fingergelenk.

Wer ist betroffen

  • Generell jeder
  • Sportler (Basketballer, Kampfsportler)

Anzeichen

  • Starke Schmerzen im betroffenen Finger unmittelbar nach dem Unfallereignis.
  • Schwellungen.
  • Bewegungseinschränkungen der Finger.
  • Ggf. Fehlstellung der Fingergelenke.

Auslöser

  • Betroffene kennen oft den Auslöser.
  • Unfall (Trauma)

Verstauchung

Wenn es zu einem Sturz oder eine andere Gewalteinwirkung auf den Finger kommt, besteht die Gefahr einer Verstauchung.

Wer ist betroffen

  • Generell Jeder
  • Sportler (Basketballer, Kampfsportler)

Anzeichen

  • Schmerzen im Finger, teilweise zeitverzögert nach dem Unfallereignis.
  • Schmerzen bei Druck auf den Finger.
  • Schmerzen bei der Bewegung mit Einschränkung der Beweglichkeit.
  • Ggf. Schwellung

Auslöser

  • Betroffene kennen oft den Auslöser.
  • Unfall (Trauma)

Kapselriss

Die Gelenkkapsel umhüllt das Gelenk. Bei einer Gewalteinwirkung gegen den Finger kann die Kapsel einreißen.

Wer ist betroffen

  • Generell Jeder
  • Sportler (Ballsportler)

Anzeichen

  • Schmerzen im Finger. Stechend oder pulsierend.
  • Schmerzen bei Belastung des Fingers.
  • Schwellung
  • Ggf. Bluterguss
  • Ggf. Schwellung

Auslöser

  • Oft bei einem Aufprall gegen den gestreckten Finger.

Rheumatoide Arthtitis

Bei der rheumatoiden Arthritis (Autoimmunerkrankung) bekämpft der Körper sein eigenes Gewebe. Oft sind Fingergelenke und Handgelenke betroffen.

Wer ist betroffen

  • Frauen mehr als Männer
  • Oft erst nach dem 50. Lebensjahr

Anzeichen

  • Typisch sind symmetrische Beschwerden (linke und rechte Seite betroffen).
  • Schmerzen im Fingergelenk.
  • Schmerzen in der Nacht.
  • Morgens fühlt sich das Gelenk für etwa eine Stunde steif an.
  • Warme, geschwollenen, gerötete Fingergelenke.

Auslöser

  • Autoimmun – der Körper bekämpft sich quasi selbst.

Mehr zum Thema rheumatoide Arthritis

Gicht

Bei Gicht lagern sich Kristalle aus Harnsäure in den Gelenken ab.

Wer ist betroffen

  • Generell jeder
  • Sportler (Basketballer, Kampfsportler)

Anzeichen

  • Starke Schmerzen im Finger. Die Finger können kaum mehr bewegt werden.
  • Schmerzen bei Bewegung, und bei Berührung.
  • Schwellung, Rötung
  • Die Finger sind unnatürlich gekrümmt.

Auslöser

  • Verminderte Nierenfunktion

Mehr zum Thema Gicht

Fingerarthrose

Bei einer Arthrose kommt es zu einer allmählichen Zerstörung des Gelenkknorpels.

Wer ist betroffen

  • Frauen deutlich häufiger als Männer (10:1)
  • Meist erst ab dem 50. Lebensjahr.

Anzeichen

  • Allmähliche Entstehung.
  • Schmerzen im Fingergelenk.
  • Schmerzen bei der Bewegung.
  • Griffkraft lässt allmählich nach.
  • Allmählich Bewegungseinschränkung.
  • Knöcherne Vorwölbung des Fingers.
  • Schwellung der Finger.
  • Rötung der Finger.
  • Kälteempfindlichkeit
  • Morgensteifigkeit

Auslöser

  • Unklar (Erbliche Faktoren und hormonelle Einflüsse werden diskutiert)

Mehr zum Thema Fingerarthrose

 

Polyarthrose

Bei einer Polyarthrose (Fingergelenkspolyarthrose) treten die Beschwerden gleichzeitig in mehreren Gelenken auf. Oft Fingergelenke, Daumensattelgelenke, Kniegelenke und Hüftgelenke.

Wer ist betroffen

  • In der Mehrzahl der Fälle sind die Betroffenen über 50 Jahre.

Anzeichen

  • Schmerzen im Finger und anderen Gelenken.
  • Schmerzen bei Bewegung, und bei Druck auf das Gelenk.
  • Schwellung, Rötung, Überwärmung (Wärmegefühl).
  • Morgensteifigkeit, Anlaufschmerzen.
  • Zunehmende Versteifung der Gelenke.

Auslöser

  • Unklar
  • Vermutung genetische Faktoren.

Sehnenscheidenentzündung

Die Sehnenscheide ist eine Art Schutzhülle um unsere Sehnen. Diese können sich entzünden. In der Hand spricht man von einer Tendovaginitis stenosans De Quervain.

Wer ist betroffen

  • Frauen sind häufiger betroffen als Männer.

Anzeichen

  • Schmerzen im Fingergelenk.
  • Schmerzen bei Bewegung des Fingergelenks.
  • Schmerzen bei Berührung des Fingergelenks.
  • Schwellung.
  • Die Bewegung des Fingers kann mit einem knirschenden Geräusch verbunden sein.
  • Eine Beugung des Fingergelenks führt zu einer Verbesserung der Schmerzen.

Auslöser

  • Überbelastung der Fingergelenke – dadurch Überbeanspruchung

Mehr zum Thema Sehnenscheidenentzündung

Karpaltunnelsyndrom

Bei einem Karpaltunnelsyndrom kommt es zu einer Quetschung des Nervs im Bereich der Hand.

Wer ist betroffen

  • Alter oft zwischen 40 und 70 Jahren.
  • Frauen sind deutlich häufiger betroffen als Männer.

Anzeichen

  • Schmerzen im Fingergelenk, Hand
  • Taubheit, Kribbel, Prickeln der Finger (wie eingeschlafen).
  • Betroffene beschreiben oft „merkwürdiges Gefühl“.

Auslöser

  • Ursache oft unbekannt.

Mehr zum Thema Karpaltunnelsyndrom

Morbus Dupuytren

Bei einem Morbus Dupuytren kommt es zu gutartigen Wucherungen im Bindegewebe der Finger.

Wer ist betroffen

  • Mehr Männer als Frauen sind betroffen.
  • Gehäuft ab dem 50. Lebensjahr.

Anzeichen

  • Knotige, tastbare Verhärtungen an den Sehnen der Finger.
  • Im Verlauf kommt es zu krummen Fingern, die sich nicht mehr strecken lassen.
  • Meist sind sämtliche Finger betroffen

Auslöser

  • Die Ursache ist noch unklar.
  • Erbliche, sowie äußere Einflüsse werden diskutiert.

Mehr zum Thema Morbus Dupuytren

Knochennekrose

Bei einer Knochennekrose kommt es zu einem Abbau (Absterben) des Knochens. Öfter ist jedoch das Hüftgelenk betroffen.

Wer ist betroffen

  • Vor allem Männer

Anzeichen

  • Allmähliche Entwicklung der Symptome.
  • Schmerzen im Fingergelenk.
  • Zunehmend eingeschränkte Beweglichkeit der Finger.

Auslöser

  • Oft als Folge einer Fraktur (verschobene Fraktur).
pfeil

Verlauf des Symptoms

  • Arthrosen an den Fingern entwickeln sich über mehrere Jahre und verlaufen zunächst asymptomatisch. Im weiteren Verlauf kommt es zu immer schlimmer werdenden und andauernden Schmerzen, einer Bewegungseinschränkung bis hin zu einer Versteifung des Fingers.
  • Bei der rheumatoiden Arthritis kommt es unbehandelt zu einer immer weiter fortschreitenden Zerstörung der Gelenke.
arrow downBegleitende Symptome
  • Steife Fingergelenke.
  • Erschwerter Faustschluss, Probleme beim Greifen oder Halten.
  • Geschwollene, gerötete und/oder heiße Gelenke.
  • Druckschmerzhaftigkeit.
Hinweis ArztbesuchBeachte bitte: Es müssen nicht zwangsläufig immer alle diese Schmerzen im Fingergelenk - Symptome auftreten. Manchmal sind Anzeichen stärker, manchmal schwächer oder treten erst gar nicht auf!
pfeil

Diagnose Schmerzen im Fingergelenk

 

Je nach vermuteter Ursache der Fingerschmerzen wird der Arzt eine entsprechende bildgebende Diagnostik einleiten.

arrown downAnamnese

Bei der Anamnese erfragt der Arzt Deine Krankengeschichte und stellt bereits einen ersten Verdacht. Je konkreter Deine Antworten, desto einfach ist die Diagnose für den Arzt.

Anamnese Online ausfüllen

Schmerzanamnese

  1. Wo genau im Finger befindet sich der Schmerz?
    1. Innen, Außen
    2. Punktuell, ausstrahlend
  2. Wie stark ist der Schmerz im Finger aktuell?
    1. Auf einer Skala von 0 bis 10
    2. Kamen die Schmerzen im Fingergelenk plötzlich
    3. Hat die Intensität der Schmerzen allmählich zugenommen
    4. Beeinträchtigt Dich der Fingerschmerz im Alltag
  3. Wie würdest Du den Schmerz beschreiben?
    1. Dumpf
    2. Stechend, pochend
    3. Ziehend, Spannungsschmerzen
    4. Bewegungseinschränkungen
  4. Wann tritt der Schmerz auf?
    1. Morgens, tagsüber, nachts
    2. Nur unter Belastung, auch in Ruhe
    3. Hast Du Anlaufschmerzen im Fingergelenk
  5. Was ist ggf. passiert?
    1. Unfall
    2. Überbelastung
  6. Gibt es bestimmte Bewegungen, mit denen Du den Schmerz herbeiführen kannst?
    1. Beugung, Streckung, Dehnung, Kontraktion
    2. Druckschmerzen bei Berührung
    3. Hast Du Bewegungseinschränkungen im Finger
  7. Gibt es Faktoren, um den Schmerz zu lindern
    1. Wärme, Kälte, Ruhe, Bewegung
  8. Wie lange hast Du schon Schmerzen im Fingergelenk?
    1. Wenige Tage
    2. Bereits seit Wochen
    3. Seit mehreren Monaten
    4. Hattest Du früher bereits einmal Schmerzen im Fingergelenk
  9. Treten neben den Schmerzen im Fingergelenk weitere Anzeichen auf?
    1. Schmerzen in anderen Gelenken, Fieber, Abgeschlagenheit

Belastungsanamnese

  1. Berufliche Belastung?
    1. Sitzend, stehend, gehend, körperlich belastend
  2. Sportliche Belastung?
    1. Leistungssport, Fitness, Joggen …

Eigenanamnese

  1. Bestehen chronische Vorerkrankungen?
    1. Arthrose, Diabetes, Gicht, Rheuma, Bluterkrankungen, Nervenerkrankungen …
    2. Bestehen Vorerkrankungen in der Familie?
  2. Hattest Du schon einmal eine Verletzung am Finger?
    1.  Prellung der Finger, Bruch des Fingers …
  3. Wurdest Du schonmal am Finger operiert?
  4. Ist bei Dir eine Allergie bekannt?
  5. Nimmst Du regelmäßig Medikamente?
  6. Alter, Größe, Gewicht
    pfeil

    Behandlung Schmerzen im Fingergelenk

    Das Ziel der Behandlung bei Fingerschmerzen ist es, Verletzungen auszukurieren und bei degenerativen Veränderungen das weitere Fortschreiten der Erkrankung zu verhindern

    Die Art der Behandlung richtet sich selbstverständlich nach dem Auslöser für Fingerschmerzen.

    Hierzu werden folgende therapeutische Maßnahmen ergriffen:

    • Schienung (Ruhigstellung) – der betroffenen Finger, um die Gelenke möglichst stillzuhalten.
    • Wärmebehandlung oder Kälteanwendungen – Kälte wirkt bei akuten Schmerzen und sorgt für eine Abschwellung. Wärme hilft, die Durchblutung zu fördern.
    • Krankengymnastik
    • Medikamente – Je nach Auslöser kommen verschiedene Medikamente zum Einsatz.
      • Schmerzmittel (Analgetika) – z. B. Ibuprofen oder Diclofenac.
      • Antirheumatika – bei rheumatoider Arthritis als Ursache werden Antirheumatika und entzündungshemmende Schmerzmittel verabreicht
    pfeil

    Übungen bei Schmerzen im Fingergelenk

    Bevor Du trainierst!
    Safety Muscle

    Es handelt sich im Folgenden um allgemeine Übungen zur
    Dehnung, Kräftigung & Faszientraining.
    Unabhängig der Ursache.
    Bitte bespreche Übungen im Vorfeld immer mit Deinem Arzt oder Therapeuten!

    Bei starken Schmerzen, Bewegungseinschränkungen oder neurologischen Ausfallerscheinungen solltest Du generell von Übungen absehen.

    arrow down

    Medikamente

    • Schmerzmittel – Bei Schmerzen werden in vielen Fällen entzündungshemmende Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Diclofenac verschrieben.
    Hinweis MedikamenteneinnahmeBeachte bitte: Medikamente solltest Du niemals ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker einnehmen!
    arrow downHausmittel Schmerzen im Fingergelenk
    Hinweis MedikamenteneinnahmeBeachte bitte: Hausmittel sind oft eine gute Ergänzung, haben jedoch bei einigen Erkrankung ihr Grenzen! Bei Unklarheit wende Dich an Deinen Arzt.
    pfeil

    Prognose

    Die Prognose bei Fingerschmerzen hängt maßgeblich von der auslösenden Ursache ab.

    • Verletzungen – Bei einem gebrochenen Finger oder einer Verrenkung des Fingers ist die Prognose fast immer gut.
      Bei ausreichender Schonung und Ruhigstellung des Fingers heilen Verletzungen am Finger meist folgenlos wieder aus.
    • Degeneration – Sind jedoch degenerative Veränderungen oder eine rheumatoide Erkrankung, sieht die Prognose schlechter aus.
      Eine Heilung ist meistens nicht möglich, „lediglich“ das Fortschreiten der Zerstörung der Gelenke kann verhindert werden.
    pfeil

    Komplikationen

    • Versteifung der Finger
    • Chronische Schmerzen
    pfeil

    Dauer

    Die Dauer bei Fingerschmerzen hängt natürlich auch von der auslösenden Ursache ab. Verletzungen brauchen einige Wochen bis Monate, bis sie verheilt sind.

    Bei degenerativen Veränderungen sind die Schmerzen in den Fingern bei ordentlicher Therapie in den Griff zu bekommen.
    Zielt ist in diesem Fall das Fortschreiten der Erkrankung so gut wie es geht zu verhindert bzw. zu verlangsamen.

    pfeil

    Vorbeugung

    • Bewegung – Ausreichend Bewegung der Finger. Wichtig ist dabei, eine Überbelastung der Finger möglichst zu verhindern.
    • Ernährung – Achte auf eine ausgewogene und abwechslungsreiche, gesunde Ernährung.
    pfeil

    Erfahrungsberichte

    Weitere interessante Artikel
    Abriss Strecksehne Finger
    Abriss Strecksehne Finger - Symptome, Behandlung & FolgenZum Thema: Abriss Strecksehne Finger
    Fingerarthrose
    Fingerarthrose - Behandlung, Prognose & ÜbungenZum Thema: Fingerarthrose
    Kapselriss Finger
    Kapselriss Finger - Anzeichen, Behandlung & DauerZum Thema: Kapselriss Finger
    Instagram Docset
    New User
    Autor
    Tobias Kasprak
    Diplom - Sportwissenschaftler
    Autor

    Tobias Kasprak studierte Sportwissenschaft an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz. Mit seinem Partner Nicolas Gumpert betreibt er das medizinische Portal Dr-Gumpert.de.

    Instagram Tobias Kasprak
    Docset Icon

    Hinweis!
    Informationen aus dem Internet ersetzen niemals einen Arztbesuch. Maßnahmen zur Behandlung oder der Einsatz von Arzneimitteln können immer nur als allgemeine Informationen angesehen werden. Erkrankungen verlaufen sehr oft unterschiedlich und bedürfen einer individuellen Behandlung.
    Wenn es um Deine Gesundheit geht, wende Dich bitte immer an Deinen Arzt!
    Wenn wir vom Arzt sprechen, meinen wir selbstverständlich auch die Ärztin.

    Fragen | Kritik
    Docset Tobias Kasprak
    Instagram Tobias KaspraklinkedInMail to Tobias Kasprak
    Tobias Kasprak

    © Copyright 2024 Docset - Vielen Dank ;-)
    Geschichte der Medzin

    BilderstellungUnsere BilderBildererstellung DocsetUnsere Bilder sind unser Markenzeichen.
    Alle Bilder werden in liebevoller Handarbeit gezeichnet.
    Unsere Philosophiemedicine meets sports Medizin trifft Sport.
    Unser Ziel ist es, Medizin einfach und visuell darzustellen und neben der klassischen Therapie dem Betroffenen aktive Maßnahmen zur Behandlung aufzuzeigen. Aus diesem Grund arbeiten Mediziner, Sportwissenschaftler & Physiotherapeuten gemeinsam an Trainingskonzepten.
    - Hinweis Affiliate Link -Vielen Dank

    Wir suchen immer passende Produkte zum Thema.
    Wenn Du über diesen Link etwas kaufst, bekommen wir dafür eine Provision und können somit die Seite finanzieren.

    Du zahlst natürlich keinen Aufpreis auf das Produkt.

    Vielen Dank!

    Neuer Fall
    DiskussionsbedarfDein eigener Fall
    SafetyIcon Doc
    Du kannst bei uns ganz einfach Deinen eigenen Fall aufmachen und somit das ganze Netzwerk um Hilfe bitten.
    Wir empfehlen jedoch, die Informationen immer anonym zu teilen.
    Neuen Fall anlegen