FachrichtungenMedizinArzt

Medizin gehört in die Hand eines Arztes/ Ärztin!

Bei allen Fragen rund um das Thema Erkrankungen musst Du Dich daher an Deinen Arzt/ Ärztin wenden.

TrainingstherapieSportwissenschaftTobias KasprakTobias KasprakDiplom-Sportwissenschaftler

Wenn Dein Arzt Dir sagen, Übungen können Dir helfen.

Dann ist der Trainingstherapeut Dein richtiger Ansprechpartner!

Brustmuskeln - was ist das?

Der große Brustmuskel (Musculus pectoralis major) ist ein großer, fächerförmiger, kräftiger Muskel, der sich auf der Vorderseite des Brustkorbs befindet. Er ist einer der größten und sichtbarsten Muskel im menschlichen Körper.

Anatomie großer Brustmuskel

Abb. Brustmuskel - M. pecotoralis major

  1. Schlüsselbein - Anteil (Pars clavicularis)
  2. Brustbein - Rippen - Anteil (Pars sternocostalis)
  3. Bauchbereich (Pars abdominalis)
  4. Schlüsselbein (Clavicula)
  5. Kleiner Brustmuskel (Pectoralis minor)
  6. Brustbein (Sternum)
pfeil

Größe, Lage & Gewicht

Die Größe des Muskels ist sehr variabel und hängt zusammen mit der genetischen Veranlagung, individuellen Körperzusammensetzung und dem Trainingszustand.

Der Muskel erstreckt sich vom Brustbein (Sternum), den Rippen und dem Schlüsselbein (Clavicula) bis hin zum Oberarmknochen (Humerus). Er bildet einen großen Teil der Brustwand und überdeckt außerdem den kleinen Brustmuskel, Musculus pectoralis minor. Das Gewicht variiert ebenso stark und ist abhängig von vielen Faktoren. Bei einem durchschnittlichen Erwachsenen beläuft sich das Gewicht auf etwa 200 bis 300 Gramm.

pfeil

Einteilung

Die Einteilung des Muskels erfolgt in drei Teile, die sich auf seinen Ursprung beziehen:

  • Pars clavicularis (klavikulärer Teil): an der medialen Clavicula
  • Pars sternocostalis (sternokostaler Teil): am ipsilateralen Ende des Brustbein und den Rippenknorpeln der zweiten bis sechsten Rippe
  • Pars abdominalis (abdominaler Teil): am vorderen Blatt der Rektusscheide
pfeil

Funktion

Die Funktion des Muskels ist eine Anteversion (nach vorne Strecken des Arms), Adduktion (Anziehen des seitlich abgespreizten Arms zum Körper) und Innenrotation (nach Innen Drehen des Arms) im Schultergelenk zu ermöglichen. 

Außerdem ist er zusammen mit dem Musculus pectoralis minor ebenso Teil der Atemhilfsmuskulatur.

Weitere interessante Artikel

Für Ärzte

Für Ärzte

Für MedizinerDu bist Arzt
oder
Medizinstudent?
Erfahrungsbericht Brustmuskeln
und kennst Dich aus zum Thema Brustmuskeln?

Behalte Dein Wissen nicht für Dich!
Anatomie großer Brustmuskel
Docset Icon

Hinweis!
Informationen aus dem Internet ersetzen niemals einen Arztbesuch. Maßnahmen zur Behandlung oder der Einsatz von Arzneimittel können immer nur als allgemeine Informationen angesehen werden. Erkrankungen verlaufen sehr oft unterschiedlich und bedürfen einer individuellen Behandlung.
Wenn es um Deine Gesundheit geht, wende Dich bitte immer an Deinen Arzt!
Wenn wir vom Arzt sprechen, meinen wir selbstverständlich auch die Ärztin.

Fragen | Kritik
Docset Tobias Kasprak
Instagram Tobias KaspraklinkedIn
Tobias Kasprak

© Copyright 2024 Docset - Vielen Dank ;-)
Geschichte der Medzin

BilderstellungUnsere BilderBildererstellung DocsetUnsere Bilder sind unser Markenzeichen.
Alle Bilder werden mit liebevoller Handarbeit gezeichnet.
Danke Papa!
- Hinweis Affiliate Link -Vielen Dank

Wir suchen immer passende Produkte zum Thema.
Wenn Du über diesen Link etwas kaufst, bekommen wir dafür eine Provision und können somit die Seite finanzieren.

Du zahlst natürlich keinen Aufpreis auf das Produkt.

Vielen Dank!