FachrichtungenMedizinArzt

Medizin gehört in die Hand eines Arztes/ Ärztin!

Bei allen Fragen rund um das Thema Erkrankungen musst Du Dich daher an Deinen Arzt/ Ärztin wenden.

TrainingstherapieSportwissenschaftTobias KasprakTobias KasprakDiplom-Sportwissenschaftler

Wenn Dein Arzt Dir sagen, Übungen können Dir helfen.

Dann ist der Trainingstherapeut Dein richtiger Ansprechpartner!

Siegel Docset
QualityUnser
Versprechen
SafetyIcon Doc
Wir finden künstliche Intelligenz super. Menschen finden wir aber besser.
Unsere Inhalte, Bilder & alles andere sind daher zu 100% von Menschen erstellt.

Kieferhöhlenentzündung - was ist das?

Etwas ausführlicher ...

Die Kieferhöhlen sind die größten Nasennebenhöhlen und liegen direkt neben der Nase. Eine Entzündung der Kieferhöhlen geht meist mit einer Erkältung einher und werden daher oft durch Viren bzw. Bakterien ausgelöst. In seltenen Fälle können auch Allergien oder Pilze eine Kieferhöhlenentzündung auslösen. Eine Kieferhöhlenentzündung kann akut oder chronisch auftreten.

pfeil

Kurz & knapp

  • Auslöser einer Kieferhöhlenentzündung sind meist Viren oder Bakterien.
  • Es kommt zu pochende Schmerzen im Gesicht.
  • Der Schmerz verschlimmert sich beim Vorbeugen.
  • Zur Behandlung stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung.
  • Die Heilung dauert in der Regel in etwa 2 Wochen.
Docset sickness scoreKrankheitswert
Gefährlichkeit - 1.9 /10
Häufigkeit - 7.6 /10
Ansteckung - 4.5 /10
Dauer - 2.3 /10
Sickness ScoreWas ist dasDer Sickness Score soll einen kurzen, grafischen Überblick über die Erkrankung Kieferhöhlenentzündung geben.
Gefährlichkeit - 1.9 /10
Häufigkeit - 7.6 /10
Ansteckung - 4.5 /10
Dauer - 2.3 /10
ICD-10-Code Kieferhöhlenentzündung
Beachte Bitte! Oft kommt es bei Erkrankungen auf die Ursache an, daher kann dieser Wert nur einen groben, allgemeinen Überblick geben.
pfeil

Ist das gefährlich?

In den allermeisten Fällen verläuft eine Kieferhöhlenentzündung harmlos und stellt keine Gefahr dar.
Kommt es jedoch in seltenen Fällen zu einer Infektion des umliegenden Gewebes, kann eine lebensgefährliche Hirnhautentzündung entstehen.

pfeil

Im Normalfall ist eine Kieferhöhlenentzündung nach ca. 2 Wochen ausgeheilt. Oftmals verbessern sich die Symptome bereits nach wenigen Tagen. Ist dies bei Dir nicht der Fall, oder es kommt sogar zu einer Verstärkung der Symptome, solltest Du einen HNO-Arzt aufsuchen.

pfeil

Zahlen & Fakten

  • Eine Kieferhöhlenentzündung tritt sehr häufig auf.
pfeil

Anatomie

Die Kieferhöhlen befinden sich seitlich der Nase und sind mit Luft gefüllt und Schleimhaut ausgekleidet.
Die Kieferhöhlen zählen zu den großen Nasennebenhöhlen. Die exakte Funktion der Kieferhöhle ist bis heute noch nicht vollständig geklärt.

pfeil

Einteilung & Formen

Eine Kieferhöhlenentzündung kann sowohl akut als auch chronisch verlaufen.
Die Kieferhöhlenentzündung ist eine Form der Nasennebenhöhlenentzündung. Folgende 5 Formen werden bei einer Nasennebenhöhlenentzündung unterschieden:

  • Kieferhöhlenentzündung
  • Keilbeinhöhlenentzündung
  • Siebbeinzellenentzündung
  • Stirnhöhlenentzündung
  • Pansinusitis
pfeil

Ursachen Kieferhöhlenentzündung

  • Auslöser meist durch Bakterien bzw. Viren, seltener durch Pilze
    • Nebenhöhlen werden meist durch einen viralen Infekt der oberen Atemwege schlechter belüftet
    • Der Schleim sammelt sich so in den Kieferhöhlen an
  • Allergien
  • Zahnentfernung
    • Keime können über den Oberkiefer in die Zahnhöhlen gelangen und die Schleimhaut so entzünden
  • Anatomische Voraussetzungen
    • z. B. sorgt eine verkrümmte Nasenscheidewand für eine Minderbelüftung und führt so zu einer Kieferhöhlenentzündung
    • Nasenpolypen
    • Vergrößerte Rachenmandeln
pfeil

Ansteckung & Übertragung

Da in den meisten Fällen Erkältungsviren die Ursache einer Kieferhöhlenentzündung darstellen, ist diese ansteckend.
Eine Übertragung erfolgt meist durch Tröpfcheninfektion oder Schmierinfektion von Mensch zu Mensch.

pfeil

Symptome Kieferhöhlenentzündung

  • Pochende, dumpfe Gesichtsschmerzen in der Wangengegend (seitlich der Nase)
  • Verstärken der Schmerzen, wenn Kopf vornüber gebeugt wird
  • Zahnschmerzen, Kopfschmerzen, Fieber können hinzukommen
  • Unterlidschwellung (bei Übergriff der Entzündung auf umliegende Bereiche)
  • Abgeschlagenheit
  • Bei chronischer Entzündung:
    • Schlecht riechendes, eitriges Sekret aus Nase und Rachen
    • Gesichtsschmerzen nicht immer
    • Behinderte Nasenatmung
    • Drückender Kopfschmerz
Hinweis ArztbesuchBeachte bitte: Es müssen nicht zwangsläufig immer alle diese Kieferhöhlenentzündung - Symptome auftreten. Manchmal sind Anzeichen stärker, manchmal schwächer oder treten erst gar nicht auf!
pfeil

Diagnose Kieferhöhlenentzündung

  • Anamnese durch den Arzt (Befragung zu Schmerzen, Symptomen)
  • Abtasten/ Abklopfen der Kieferhöhlen – bei einer Kieferhöhlenentzündung entsteht dabei ein Schmerz
  • Betrachten der Kieferhöhle durch ein Nasenendoskop – mit Kamera können Schleimhäute betrachtet werden und Zeichen auf Entzündungen gefunden werden
  • Bildgebende Verfahren
    • Ultraschall
    • Computertomografie (CT)
  • Betrachten des Zahnstatus
  • Bei Verdacht auf offene Verbindung zwischen Mund und Kieferhöhle: Nasenblasversuch
  • Abstrich, wenn Eiteransammlung vorhanden
pfeil

Behandlung Kieferhöhlenentzündung

  • Bei akuter Kieferhöhlenentzündung:
    • Inhalationen mit Thymian und Kamille
    • Abschwellende Nasensprays
    • Entzündungshemmende Medikamente (Ibuprofen)
    • Pflanzliche Mittel (Myrtol …)
  • Cortison (Fluticason) bei allergisch bedingter Kieferhöhlenentzündung
  • Antipilzmittel bei durch Pilz bedingte Kieferhöhlenentzündung
  • Zahnärztliche Behandlung, wenn z. B. Zahnwurzelentzündung die Ursache ist
  • Gabe von Antibiotika nur bei eitriger Entzündung, starken Beschwerden und Komplikationen
  • Operation, wenn konservative Maßnahmen nicht mehr helfen
    • Punktion der Kieferhöhlen und Ausspülung mit wässriger Antibiotikalösung
    • Engstellen, wie Polypen oder eine ungerade Nasenscheidewand werden operativ entfernt
pfeil

Medikamente Kieferhöhlenentzündung

Bei einer Kieferhöhlenentzündung kommen abschwellende Nasensprays zum Einsatz. Gegen die Schmerzen können entzündungshemmende Medikamente, wie z.B. Ibuprofen angewandt werden.

Hinweis MedikamenteneinnahmeBeachte bitte: Medikamente solltest Du niemals ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker einnehmen!
pfeil

Prognose Kieferhöhlenentzündung

  • Die akute Kieferhöhlenentzündung klingt meist nach 2 Wochen, spätestens nach 6 Wochen wieder ab
  • Eine chronische Entzündung kann sich über Jahre erstrecken – abhängig davon, ob Ursache behoben werden kann
  • Komplikationen sind bei frühzeitiger Behandlung selten
    • Die Entzündung kann auf umliegendes Gewebe übergreifen
    • Gefährlich, wenn sich Hirnhäute (Meningitis) oder Gehirn entzünden (Enzephalitis) – in diesem Fall ist eine Behandlung im Krankenhaus notwendig
pfeil

Komplikationen

Komplikationen sind bei einer Kieferhöhlenentzündung eher selten. Kommt es jedoch zu einer sehr seltenen Ausbreitung der Infektion auf umliegendes Gewebe, kann es zu einer lebensbedrohlichen Hirnhautentzündung kommen.

pfeil

Dauer

  • Eine akute Kieferhöhlenentzündung heilt in der Regel nach 2 bis spätestens 6 Wochen aus, die Symptome verbessern sich dabei im Verlauf.
  • Von einer chronischen Kieferhöhlenentzündung spricht man, wenn die Anzeichen länger als 3 Monate andauern. In manchen Fällen überdauert die Kieferhöhlenentzündung mehrere Jahre.
pfeil

Vorbeugung Kieferhöhlenentzündung

  • Vitaminreiche Ernährung
  • Bewegung an der frischen Luft
  • Wechselduschen
  • Sauna
  • Kopf warm halten bei kaltem Wetter
  • Vorsichtiges Naseputzen bei Schnupfen
  • Viel trinken, Nasendusche, Meersalzlösung
  • Bei immer wiederkehrender Entzündung Ursache herausfinden lassen
pfeil

Erfahrungsberichte

Weitere interessante Artikel

Anatomie Nase

Nase

Anatomie der Nase. Abbildung, Funktion, Bestandteile, Diagnose, Erkrankungen und Symptome der Nase.

Zum Thema: Anatomie Nase

Für Ärzte

Für Ärzte

Für MedizinerDu bist Arzt
oder
Medizinstudent?
Für Ärzte Kieferhöhlenentzündung
und kennst Dich aus zum Thema Kieferhöhlenentzündung?

Behalte Dein Wissen nicht für Dich!
Dein Wissen

Erfahrung

ErfahrungberichteDeine Erfahrung
hilft!
SafetyICon Erfahrungsbericht
Du möchtest Deine Erfahrung zum Thema Kieferhöhlenentzündung mit anderen Menschen teilen?
ICD CodesICD-10J01, J32.0, J34
ICD-10-Code Kieferhöhlenentzündung
International statistical classifikation of diseases

Der ICD code ist ein weltweit anerkanntes, einheitliches System zur Klassifikation von Diagnosen.
Autor
Rebecca Sell
Medizinstudentin im PJ
Autor

Rebecca ist Medizinstudentin Frankfurt am Main und befindet sich derzeit im Praktischen Jahr (PJ).

Docset Icon

Hinweis!
Informationen aus dem Internet ersetzen niemals einen Arztbesuch. Maßnahmen zur Behandlung oder der Einsatz von Arzneimittel können immer nur als allgemeine Informationen angesehen werden. Erkrankungen verlaufen sehr oft unterschiedlich und bedürfen einer individuellen Behandlung.
Wenn es um Deine Gesundheit geht, wende Dich bitte immer an Deinen Arzt!
Wenn wir vom Arzt sprechen, meinen wir selbstverständlich auch die Ärztin.

Fragen | Kritik
Docset Tobias Kasprak
Instagram Tobias KaspraklinkedIn
Tobias Kasprak

© Copyright 2024 Docset - Vielen Dank ;-)
Geschichte der Medzin

BilderstellungUnsere BilderBildererstellung DocsetUnsere Bilder sind unser Markenzeichen.
Alle Bilder werden mit liebevoller Handarbeit gezeichnet.
Danke Papa!
- Hinweis Affiliate Link -Vielen Dank

Wir suchen immer passende Produkte zum Thema.
Wenn Du über diesen Link etwas kaufst, bekommen wir dafür eine Provision und können somit die Seite finanzieren.

Du zahlst natürlich keinen Aufpreis auf das Produkt.

Vielen Dank!