PWA Install Logo
Docset.de - App
Medizin immer bei Dir!
Siegel Docset
QualityUnser
Versprechen
SafetyIcon Doc
Wir finden künstliche Intelligenz super. Menschen finden wir aber besser.
Unsere Inhalte, Bilder & alles andere sind daher zu 100% von Menschen erstellt.

Anaphylaktischer Schock - was ist das?

Anaphylaktischer Schock (Anaphylaxie), wenn es aufgrund einer allergischen Reaktion zu Atemnot und Herz-Kreislaufproblem kommt. Es handelt sich dabei um einen Notfall.

Etwas ausführlicher ...

Bei einem anaphylaktischen Schock kommt es, aufgrund einer Akutreaktion des Immunsystems (meist aufgrund einer Allergie), zu einer lebensbedrohlichen Reaktion, die zum Kreislaufversagen und im schlimmsten Fall zum Tod führt. Die Minderversorgung der Organe mit Blut kann zum Multiorganversagen führen. Der anaphylaktische Schock ist dabei die Maximalvariante der anaphylaktischen Reaktion.

pfeil

Kurz & knapp

  • Der anaphylaktische Schock ist die Maximalreaktion einer allergischen Reaktion.
  • Innerhalb kurzer Zeit besteht Lebensgefahr.
  • Ohne Behandlung droht ein Zusammenbruch des Herzkreislauf-Systems.
  • Der anaphylaktische Schock ist zum Glück sehr selten, die Gefahr besteht jedoch.
Docset sickness scoreKrankheitswert
Gefährlichkeit - 9.6 /10
Häufigkeit - 0.5 /10
Ansteckung - 0 /10
Dauer - 0.3 /10
Sickness ScoreWas ist dasDer Sickness Score soll einen kurzen, grafischen Überblick über die Erkrankung Anaphylaktischer Schock geben.
Gefährlichkeit - 9.6 /10
Häufigkeit - 0.5 /10
Ansteckung - 0 /10
Dauer - 0.3 /10
ICD-10-Code Anaphylaktischer Schock
Beachte Bitte! Oft kommt es bei Erkrankungen auf die Ursache an, daher kann dieser Wert nur einen groben, allgemeinen Überblick geben.
pfeil

Ist das gefährlich?

potentiell Lebensgefährliche Erkrankung

Ein anaphylaktischer Schock ist akut lebensgefährlich und bedarf sofortiger medizinischer Hilfe.

pfeil

Bei Anzeichen eines anaphylaktischen Schocks muss sofort der Notarzt verständigt werden und erste Hilfe geleistet werden.

Falls Notfallmedikamente (Adrenalin-Pen) vorhanden sind, ist eine Anwendung bei Anzeichen von Atemproblemen indiziert.

pfeil

Ursachen Anaphylaktischer Schock

  • Allergien im Allgemeinen
  • Nahrungsmittel können häufig Auslöser sein - Erdnüsse (Erdnussallergie), Hühnereier, Sellerie etc.
  • Medikamente – Antibiotika, Antiepileptika, Schmerzmittel, Kontrastmittel
  • Insektenstiche – Biene (Bienengiftallergie), Wespe, Hornisse etc.
  • Naturlatex (Latexallergie)

Manchmal tritt der anaphylaktische Schock erst auf, wenn z. B. nach dem Konsum des betreffenden Nahrungsmittels Sport getrieben wird.

pfeil

Symptome Anaphylaktischer Schock

  • Zunächst
    • Jucken und Schwellung von Augenlidern, Lippen, Zunge
    • Quaddeln auf der Haut
    • Atembeschwerden, Atemnot, Husten
    • Magen-Darm-Beschwerden (Bauchkrämpfe, Durchfall)
    • Schwindel, Kraftlosigkeit
  • Bewusstlosigkeit – beim weiteren Fortschreiten
  • Atemversagen – im schlimmsten Fall tritt ein Atemversagen auf
  • Kreislaufstillstand – es kann zum Kreislaufschock und im schlimmsten Fall zum Herzstillstand kommen
Hinweis ArztbesuchBeachte bitte: Es müssen nicht zwangsläufig immer alle diese Anaphylaktischer Schock - Symptome auftreten. Manchmal sind Anzeichen stärker, manchmal schwächer oder treten erst gar nicht auf!
pfeil

Diagnose Anaphylaktischer Schock

  • 2 von 4 Symptomen müssen zur Diagnose Anaphylaxie kurz nach Kontakt mit Allergen vorliegen
    • Hautreizungen
    • Atembeschwerden
    • Reaktion des Herz-Kreislauf-Systems
    • Reaktionen des Verdauungsapparates
  • Blutdruckabfall – ein starker Blutdruckabfall kann dabei den anaphylaktischen Schock ankündigen.
  • Lebensgefahr! - die Atemnot entwickelt sich zu Stillstand des Atem- und Herzkreislaufsystems.
pfeil

Stadien

Der anaphylaktische Schock kann in zwei Schweregrade eingeteilt werden.

  • Schwergrad 1 - die allergische Reaktion beschränkt sich auf Reaktion auf der Haut. Es herrscht (noch) keine Lebensgefahr. Der Betroffene muss sehr genau überwacht werden.
  • Schwergrad 2 - es kommt zur lebensbedrohlichen Situation. Ohne sofortige Therapie kann es zum Tod des Patienten kommen.
    • Juckreiz/ Brennen im Rachen
    • Hitzegefühl
    • Schluckbeschwerden
    • Puls kaum tastbar
    • Atemnot
    • Blutdruckabfall
    • Zusammenbruch des Kreislaufs
pfeil

Therapie Anaphylaktischer Schock

Das Mittel der Wahl bei einem anaphylaktischen Schock ist Adrenalin.

Es wird als Injektion direkt in den Oberschenkel verabreicht.
Wenn Allergiker nach dem Kontakt mit dem Allergen Anzeichen von Atemproblemen aufzeigen, muss der Adrenalin-Pen angewandt werden.

  • Adrenalin – Gabe von Adrenalin in den Oberschenkel.
    • Verbessert die Durchblutung, erleichtert die Atmung.
  • Antihistaminikums und Cortison – zusätzlich Gabe eines Antihistaminikums und Cortison.
  • Gabe von Adrenalin in die Vene bei Kreislaufstillstand.
  • Sauerstoff – Gabe von Sauerstoff über Atemmaske, manchmal ist Beatmung notwendig.
  • Infusion – Gabe von viel Flüssigkeit über Infusionen, um den Kreislauf zu stabilisieren.
pfeil

Medikamente Anaphylaktischer Schock

Das erste Mittel der Wahl bei einem anaphylaktischen Schock ist die Injektion von Adrenalin in den Oberschenkel.

Beschränken sich die Anzeichen nach dem Kontakt mit dem Allergen zunächst „nur“ auf die Haut (es besteht keine akute Lebensgefahr), kann zunächst ein Antihistaminikum und/ oder Kortison verabreicht werden.

Bei der Beteiligung des Atemtraktes muss Adrenalin verabreicht werden und ein Notarzt verständigt werden.

Hinweis MedikamenteneinnahmeBeachte bitte: Medikamente solltest Du niemals ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker einnehmen!
pfeil

Prognose Anaphylaktischer Schock

  • Der anaphylaktische Schock ist eine lebensbedrohliche Situation.
  • Innerhalb weniger Minuten kann es zu multiplen Organversagen, Atemstillstand oder Herz-Kreislauf-Stillstand kommen.
  • Wichtig, bei Anzeichen einer Anaphylaxie rechtzeitig Gegenmaßnahmen einzuleiten.
  • Allergiker sollten immer ein Notfallset parat haben.
pfeil

Komplikationen

Der anaphylaktische Schock selbst ist die maximale Komplikation einer allergischen Reaktion. Beim Schweregrad 2 kommt es zu:

  • Atemnot
  • Herz-Kreislauf-Versagen

Ohne medizinische Hilfe kann es innerhalb kurzer Zeit zum Tod des Betroffenen kommen.

pfeil

Lebenserwartung Anaphylaktischer Schock

An den Folgen einer Allergie versterben zum Glück nur sehr wenig Menschen.

Selbst an der gefürchteten Erdnussallergie beträgt der Mikromort für Allergiker 73,9. Somit ist das Risiko an einem Verkehrsunfall zu versterben für Erdnuss-Allergiker höher als an einem allergischen Schock.

Zudem steht für Allergiker bei einem allergischem Schock ein Medikament zur sofortigen Behandlung zur Verfügung (Adrenalin).

Besteht die Gefahr eines allergisches Schocks, sollten Betroffene stets Notfallmedikamente bei sich tragen.

Ein interessanter Artikel dazu: 

Hinweis MedikamenteneinnahmeBeachte bitte: Aussagen über eine mögliche Lebenserwartung sind immer abhängig vom individuellen Verlauf der Erkrankung. Pauschale Aussagen müssen daher immer kritisch betrachtet werden.
pfeil

Verlauf

Die anaphylaktische Reaktion zählt zum Typ1 (Soforttyp) der allergischen Reaktion. Das bedeutet, die allergische Reaktion tritt in aller Regel unmittelbar nach dem Kontakt mit dem Allergen auf.

Die Anzeichen entwickeln sich innerhalb von Minuten.

Kommt es nach einem Kontakt mit dem Allergen zunächst nur zu Reaktionen auf der Haut (Rötung, Quaddeln, Juckreiz) kann zunächst ein Anitjistaminikum oder Kortison verabreicht werden. Der Betroffene muss jedoch sehr genau beobachtet werden.

Eine Eskalation auf Adrenalin erfolgt, sobald die Atmung betroffen ist.

pfeil

Dauer

Der zeitliche Ablauf eines anaphylaktischen Schocks beträgt meist nur wenige Minuten (max. 20 Minuten) nach dem Kontakt mit dem auslösenden Allergen. Selten länger.

pfeil

Vorbeugung Anaphylaktischer Schock

  • Wichtigste Präventionsmaßnahme ist die Meidung des auslösenden Allergens.
  • Betroffene sollten ein Notfallset bei sich tragen, die Meidung des Allergens ist nicht immer möglich.
pfeil

Betroffenen - Finder

Docset Community

Du möchtest Dich mit anderen Betroffenen vernetzen oder hast eine Frage zum Thema Anaphylaktischer Schock?
Dann werde Teil der Community!

pfeil

Erfahrungsberichte

Weitere interessante Artikel

Weitere Erkrankungen

Zurück

Dein Wissen

Erfahrung

ErfahrungberichteDeine Erfahrung
hilft!
SafetyICon Erfahrungsbericht
Du möchtest Deine Erfahrung zum Thema Anaphylaktischer Schock mit anderen Menschen teilen?
ICD CodesICD-10T78.0, T78.2, T80.5, T88.6
ICD-10-Code Anaphylaktischer Schock
International statistical classifikation of diseases

Der ICD code ist ein weltweit anerkanntes, einheitliches System zur Klassifikation von Diagnosen.
GefahrenhinweisPotentiell
Lebensgefährlich!
Lebensgefahr Anaphylaktischer Schock
Bei der Erkrankung Anaphylaktischer Schock handelt es sich um eine
potentiell lebensbedrohliche Erkrankung
Bei Unsicherheit verständige den Notruf
112
Autor
Bilge Kirkgöze
Assistenzärztin
Autor

Bilge arbeitete bereits zu ihrer Studienzeit an der Universität Frankfurt als Rezensentin für das medizinische Informationsportal Dr-Gumpert.de. Dadurch konnte Bilge bereits zu Beginn ihrer medizinischen Laufband viele medizinische Fragen qualitativ und fachmännisch beantworten.

- Kurzfassung -
Anaphylaktischer Schock
Docset Icon

Hinweis!
Informationen aus dem Internet ersetzen niemals einen Arztbesuch. Maßnahmen zur Behandlung oder der Einsatz von Arzneimittel können immer nur als allgemeine Informationen angesehen werden. Erkrankungen verlaufen sehr oft unterschiedlich und bedürfen einer individuellen Behandlung.
Wenn es um Deine Gesundheit geht, wende Dich bitte immer an Deinen Arzt!

Fragen | Kritik
Docset Tobias Kasprak
Instagram Tobias KasprakMailto
Tobias Kasprak

© Copyright 2024 Docset - Vielen Dank ;-)

BilderstellungUnsere BilderBildererstellung DocsetUnsere Bilder sind unser Markenzeichen.
Alle Bilder werden mit liebevoller handarbeit angefertigt.
Danke Papa!
- Hinweis Affiliate Link -Vielen Dank

Wir suchen immer passende Produkte zum Thema.
Wenn Du über diesen Link etwas kaufst, bekommen wir dafür eine Provision und können somit die Seite finanzieren.

Du zahlst natürlich keinen Aufpreis auf das Produkt.

Vielen Dank!

zur Anaphylaktischer Schock Comminity