Nicolas Gumpert
FachrichtungenMedizinDr. Nicolas GumpertDr. med. Nicolas GumpertOrthopädie & Unfallchirurgie

Medizin gehört in die Hand eines Arztes/ Ärztin!

Bei allen Fragen rund um das Thema Erkrankungen musst Du Dich daher immer an Deinen Arzt oder Deine Ärztin wenden.

Tobias Kasprak
TrainingstherapieSportwissenschaftTobias KasprakTobias KasprakDiplom-Sportwissenschaftler

Sport kann Dir oft helfen! Wenn Dein Arzt Dir sagt, Übungen sind Teil der Therapie, ist der Trainingstherapeut Dein Ansprechpartner!

Ich zeige Dir, wann und wie Dir Sport hilft, aber auch wann Sport nichts bringt oder gar schädlich ist.

Fuß
Siegel Docset
QualityUnser
Versprechen
SafetyIcon Doc
Wir finden künstliche Intelligenz super. Menschen finden wir aber besser.
Unsere Inhalte, Bilder & alles andere sind daher zu 100% von Menschen erstellt.

Schmerzen an der Fußaußenkante - Die Ursachen

Schmerzen an der Fußaußenkante sind ein häufiges Problem, welches durch verschiedene Ursachen hervorgerufen werden kann. Oft ist eine Überbelastung des Fußes der Auslöser. Die Schmerzen können stechenden, brennenden oder ziehenden Charakter haben und von zusätzlichen Symptomen begleitet werden.

ArrowDownIst das gefährlich?

Die Gefährlichkeit von Schmerzen an der Fußaußenkante hängt selbstverständlich von der zugrundeliegenden Ursache ab.

In aller Regel sind Schmerzen an der Fußaußenkante nicht lebensbedrohlich, sondern können durch Verletzungen, Überlastung oder orthopädischen, sowie neurologischen Problemen verursacht werden.

arrow down

Wann zum Arzt?

Bei Schmerzen an der Fußaußenkante musst Du noch nicht sofort zum Arzt.

Ein Arztbesuch ist jedoch angeraten, wenn …

  • die Schmerzen über mehrere Tage anhalten, von alleine nicht besser oder gar schlimmer werden.
  • die Schmerzen sehr stark sind.
  • Schwellung oder Rötung auftreten.
  • wenn ein Unfall bzw. eine Verletzung als Auslöser vorliegt.
  • eine eingeschränkte Beweglichkeit bzw. Belastbarkeit des Fußes vorliegt
  • Schmerzen an der Fußaußenkante wiederholt auftreten.
Hinweis ArztbesuchBeachte bitte: Falls Du Dir unsicher bist oder Du Dich unwohl fühlst, verständige einen Arzt oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst!
arrow down

Die häufigsten Ursachen

Hinweis! Im Folgenden beschreiben wir kurz die möglichen Auslöser.

Überbelastung

In vielen Fällen sind Schmerzen auf der Fußaußenkante auf eine harmlose Überbelastung zurückzuführen.

Wer ist betroffen

  • Jeder (sportliche Einsteiger)

Anzeichen

  • Schmerzen an der Fußaußenkante.
  • Verstärkung der Schmerzen unter Belastung.
  • Verbesserung bei Entlastung.
  • Es kommt meist bereits nach wenigen Tagen zur Besserung der Symptomatik.

Auslöser

  • Überbeanspruchung (Joggen, Sport, Wanderung)
  • Falsche Schuhe
  • Ermüdungsbruch
  • Peronealsehnensyndrom
  • Subluxation des Würfelbeins

Verletzungen

Bei einer Verletzung bzw. einem Trauma ist der Auslöser in den meisten Fällen bekannt, jedoch können Verletzungen auch allmählich aufgrund einer Überbelastung entstehen.
Oft führt das Umknicken (Supinationstrauma) zu Schmerzen auf der Fußaußenseite. (Bänderriss, Bänderdehnung, Mittelfußbruch)

Wer ist betroffen

  • Jeder

Anzeichen

  • Schmerzen an der Fußaußenkante, bzw. Fußaußenseite
  • Schwellung
  • Rötung
  • Bluterguss

Auslöser

  • Trauma

Zum Thema umgeknickter Fuß

Fußfehlstellung

Auch eine Fehlstellung des Fußgelenks kann zu einer Überbelastung der Außenkante des Fußgelenks führen.

Wer ist betroffen

  • Jeder

Anzeichen

  • Schmerzen an der Fußaußenkante, bzw. Fußaußenseite
  • optische Fehlstellung des Fußes
  • Einlagen bringen oft eine Besserung der Beschwerden.

Auslöser

  • Knickfuß
  • Plattfuß
  • Spreizfuß
  • Hohlfuß

Entzündliche Prozesse

In seltene Fällen kann eine rheumatoide Arthritis oder ein Gichtanfall zu Schmerzen an der Fußaußenkante führen.

Wer ist betroffen

  • Ältere Menschen
  • Rheumatoide Arthritis mehr Frauen
  • Gicht mehr Männer

Anzeichen

  • Oftmals sind mehrere Gelenke betroffen.

Peronealsehnensyndrom

An der Außenseite im Fußgelenk verläuft die Peronealsehne des tiefen Wadenbeinmuskels.

Wer ist betroffen

  • Jeder (Menschen mit einer Überbelastung des Fußgelenks)

Anzeichen

  • Schmerzen an der Fußaußenkante (vor allem im Bereich des Knöchels)
  • Ggf. Schwellung 
  • Bewegungseinschränkung des Fußes
    • Veränderte Gangart
  • Instabilität des Sprunggelenks 
  • Nervenreizung

Auslöser

  • Überbelastung (oft)
  • Verletzung (selten)

Zum Thema Peronealsehnenentzündung

Fersensporn

Bei einem Fersensporn kommt zu einer kleinen Verknöcherung an der Ferse oder am Ansatz der Achillessehne.

Wer ist betroffen

  • Frauen mehr als Männer.
  • Oft zwischen dem 40. und 60. Lebensjahr.

Anzeichen

  • Stechende Schmerzen im Bereich Ferse beim Fußaufsatz.
    • Betroffene entlasten die Ferse.
  • Anlaufschmerzen (die ersten morgendlichen Schritte, Schmerzen nach längerer Pause).

Auslöser

  • Dauerhafte Überbelastung der Ferse.

Zum Thema Fersensporn

Plantarfasziitis

Die Plantarfaszie ist eine breite Sehnenplatte an der Fußsohle. Bei hoher Belastung der Füße kann sich diese entzünden.

Wer ist betroffen

  • Jeder, vor allem Menschen mit höherer Belastung der Füße. (z. B. Läufer)
  • Oft zwischen dem 45. und 65. Lebensjahr

Anzeichen

  • Schmerzen an der Fußsohle, vor allem morgens nach dem Aufstehen, bzw. nach längerem Sitzen.
    • Brennende, ziehende Schmerzen.
  • Die Schmerzen bessern sich allmählich bei Bewegung (Gehen).
  • Kann einen oder beide Füße betreffen.

Auslöser

  • Überbelastung der Fußsohle

Zum Thema Plantarfasziitis

Nervenkompression

Bei einer Nervenkompression kommt es zu einer Quetschung der Nerven.

Wer ist betroffen

  • Jeder

Anzeichen

  • Kribbeln
  • Taubheit
  • Sensibilitätsstörungen

Auslöser

  • Nervenengpass
pfeil

Verlauf des Symptoms

Der Verlauf der Fußschmerzen an der Außenkante hängt stark von der Ursache ab.

Während einige, bzw. die meisten Betroffenen nach wenigen Tagen vollständig genesen und keine weiteren Probleme haben, können andere langfristig mit wiederkehrenden Schmerzen oder Einschränkungen zu kämpfen haben.

Die Einhaltung der ärztlichen Anweisungen und eine frühzeitige Diagnose und Behandlung sind entscheidend, um die besten Chancen auf langfristige Schmerzfreiheit zu haben.

arroq down

Anatomie

Der Fuß wird in 3 Abschnitte unterteilt

  • Fußwurzel (Tarsus)
    • 7 Knochen inkl. Sprungbein und Fersenbein
  • Mittelfuß (Metatarsus)
    • 5 Mittelfußknochen
  • Zehen (Digiti pedis)
    • 4 Zehen mit jeweils 3 Gliedern
    • 1 Großzehe mit 2 Gliedern

Insgesamt 26 Knochen, die zusammen 33 Gelenke ergeben und mit unzähligen Bändern stabilisiert werden.

20 Muskeln sorgen für die Bewegung des Fußgelenks.

Anatomie Fußaußenkante

An der Außenkante des Fußgelenks befindet sich folgende anatomische Strukturen, die Schmerzen verursachen können:

  • Fersenbein
  • Würfelbein
  • 5 Mittelfußknochen
  • Kleiner Zeh
  • Peronealsehne
  • Nerven
arrow downBegleitende Symptome

Schmerzen an der Fußaußenkante können mit weiteren Symptomen einhergehen, z.B.

  • Bewegungseinschränkungen
    • Instabilität im Gelenk
    • Schmerzen bei bestimmten Bewegungen
  • Schwellungen – Schwellungen sind immer ein Zeichen einer Gefäßschädigung aufgrund eines Unfalls (meist Bandverletzung). Flüssigkeit tritt dabei in das umliegende Bindegewebe ein.
    • Oftmals kommt es zusätzlich zu einer Einblutung im umliegenden Gewebe.
  • Rötung und Überwärmung – sind klassische Anzeichen einer möglichen Entzündung.
    • Entzündungsreaktion in der Umgebung
  • Druckempfindlichkeit
  • Taubheit oder Kribbeln – Wenn es bei Dir neben den Schmerzen zu einer Art Kribbeln oder gar Taubheit kommt, spricht dies sehr wahrscheinlich für eine Beteiligung der Nerven bzw. einer Nervenreizung. (Tarsaltunnelsyndrom oder Mittelfußbruch)
Hinweis ArztbesuchBeachte bitte: Es müssen nicht zwangsläufig immer alle diese Schmerzen an der Fußaußenkante - Symptome auftreten. Manchmal sind Anzeichen stärker, manchmal schwächer oder treten erst gar nicht auf!
pfeil

Diagnose Schmerzen an der Fußaußenkante

Zur Diagnose der Schmerzen werden unterschiedliche diagnostische Verfahren herangezogen. Nach einem Anamnesegespräch und der körperlichen Untersuchung besteht meist ein erster Verdacht, der durch bildgebende Verfahren bestätigt oder eben ausgeschlossen wird.

arrow downBilder & Aussehen

Ein geschwollenen Knöchel erkennt man von außen sehr gut.
Das Gewebe rund um das Sprunggelenk schwillt sehr stark an.

Je nach Ursache kann es zusätzliche zu einer Einblutung in das umliegende Gewebe kommen. Das Blut sackt ab und befindet sich an der Fußsohle.

Hinweis BilderaufrufDu möchtest helfen?
Wie sieht es bei Dir aus? Bei diesem Thema sagen Bilder mehr als Worte. Falls Du ein passendes Bild hast, würden sich unsere Leser freuen, wenn Du es zur Verfügung stellst.
Du kannst natürlich jederzeit eine Entfernung beatragen!
arrown downAnamnese

Bei der Anamnese erfragt der Arzt Deine Krankengeschichte und stellt bereits einen ersten Verdacht. Je konkreter Deine Antworten, desto einfach ist die Diagnose für den Arzt.

Anamnese Online ausfüllen

Schmerzanamnese

  1. Wo genau an der Fußaußenkante befindet sich der Schmerz?
    1. Vorne, Mitte, Hinten
    2. Punktuell, ausstrahlend
  2. Wie stark ist der Schmerz aktuell?
    1. Auf einer Skala von 0 bis 10
    2. Kamen die Schmerzen plötzlich
    3. Hat die Intensität der Schmerzen zugenommen
    4. Beeinträchtigt Dich der Schmerz im Alltag
  3. Wie würdest Du den Schmerz beschreiben?
    1. Dumpf
    2. Stechend, pochend
    3. Ziehend, Spannungsschmerzen
    4. Instabilitätsgefühl
    5. Bewegungseinschränkungen
  4. Wann tritt der Schmerz auf?
    1. Morgens, tagsüber, nachts
    2. Nur unter Belastung, auch in Ruhe
    3. Hast Du Anlaufschmerzen
  5. Was ist ggf. passiert?
    1. Unfall
    2. Überbelastung, Trainingsintensität
  6. Gibt es bestimmte Bewegungen, mit denen Du den Schmerz herbeiführen kannst?
    1. Beugung, Streckung, Drehung, Dehnung
    2. Treppensteigen, Gehen, Joggen, Sport
    3. Druckschmerzen bei Berührung
    4. Hast Du Bewegungseinschränkungen im Fuß
  7. Gibt es Faktoren, um den Schmerz zu lindern
    1. Wärme, Kälte, Ruhe, Hochlegen
  8. Wie lange hast Du schon die Schmerzen an der Fußaußenkante?
    1. Wenigen Tagen
    2. Bereits seit Wochen
    3. Seit mehreren Monaten
    4. Hattest Du früher bereits einmal Knieschmerzen
  9. Treten neben den Schmerzen an der Fußaußenkante weitere Anzeichen auf?
    1. Gelenkschmerzen, Fieber, Abgeschlagenheit

Belastungsanamnese

  1. Berufliche Belastung?
    1. Sitzend, stehend, gehend, körperlich belastend
  2. Sportliche Belastung?
    1. Leistungssport, Fitness, Joggen, Radfahren …

Eigenanamnese

  1. Bestehen chronische Vorerkrankungen?
    1. Arthrose, Diabetes, Gicht, Rheuma, Bluterkrankungen, Nervenerkrankungen …
    2. Bestehen Vorerkrankungen in der Familie?
  2. Hattest Du schon einmal eine Verletzung am Fuß?
  3. Wurdest Du schonmal am Knie operiert?
  4. Ist bei Dir eine Allergie bekannt?
  5. Nimmst Du regelmäßig Medikamente?
  6. Alter, Größe, Gewicht
pfeil

Behandlung Schmerzen an der Fußaußenkante

Die Behandlung von Fußschmerzen an der Außenkante hängt von der zugrundeliegenden Ursache der Schmerzen ab.
Zu den allgemeinen Ansätzen im Therapiekonzept bei der Behandlung von Schmerzen an der Fußaußenkante zählen:

  • Ruhe und Entlastung – In den meisten Fällen muss sich die schmerzhafte Fußaußenkante erholen. Das geht nur, indem Du Deinen Fuß schonst. Das bedeutet meist jedoch nicht, dass Du Deinen Fuß völlig ruhigstellen solltest. Eine Überbelastung muss jedoch vermieden werden. In den meisten Fällen bessern sich die Beschwerden nach wenigen Tagen von alleine.
  • Kältebehandlung – mittels Kühlpack oder Eis. Kälte hilft vor allem bei akuten Beschwerden. (Wichtig hierbei ist, dass der direkte Hautkontakt gemieden wird, um keine Erfrierungen zu verursachen. Das Eis bzw. Coolpack sollte also idealerweise in ein Handtuch gepackt werden.)
  • Schmerzlindernde Medikamente – wie nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR wie z. B. Ibuprofen oder Diclofenac) oder Paracetamol
  • Physiotherapie
  • Einlagen – Orthopädische Einlagen oder Schuhe
  • Dehnübungen, Kräftigung & Faszientraining
  • Injektionen von Corticosteroiden – oder anderen Medikamenten in den schmerzenden Bereich bei starken Schmerzen mit Entzündungen.
  • Operation (sehr selten) – Operative Eingriffe nur in schweren Fällen (z. B. bei strukturellen Problemen)
arrow down

Medikamente

Die Wahl der Medikamente zur Behandlung von Fußschmerzen an der Außenkante hängt von der zugrundeliegenden Ursache der Schmerzen ab. 

Zu den häufig eingesetzten Medikamenten gehören:

  • NSAR – Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen, Diclofenac oder auch Naproxen
  • Weitere Analgetika (Schmerzmittel) – wie z. B. Paracetamol
  • Corticosteroid-Injektionen
  • Muskelrelaxantien
  • Antirheumatika – bei Autoimmunerkrankungen wie Rheumatoider Arthritis
  • Oberflächliche Anwendung – Entzündungshemmende Gels oder Salben lokal 
  • Spezielle Nervenschmerzmittel – wie Gabapentin oder Pregabalin bei Ursachen, die auf Nerven zurückzuführen sind.
Hinweis MedikamenteneinnahmeBeachte bitte: Medikamente solltest Du niemals ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker einnehmen!
arrow downHausmittel Schmerzen an der Fußaußenkante

Hausmittel können zur Linderung von Fußschmerzen an der Außenkante in einigen Fällen hilfreich sein, insbesondere wenn die Schmerzen leicht oder vorübergehend sind.

Diese können jedoch keinesfalls eine professionelle medizinische Behandlung ersetzen.

  • Ruhe und Entlastung
  • Wärmebehandlung – mittels Wärmflasche, eines warmen Handtuchs oder einer warmen Kompresse.
    • Warme Fußbäder mit Epsom-Salz.
  • Kältebehandlung – mittels Kühlpack oder Eis.
Hinweis MedikamenteneinnahmeBeachte bitte: Hausmittel sind oft eine gute Ergänzung, haben jedoch bei einigen Erkrankung ihr Grenzen! Bei Unklarheit wende Dich an Deinen Arzt.
pfeil

Prognose

Die Prognose für Fußschmerzen an der Außenkante hängt stark von der zugrundeliegenden Ursache der Schmerzen, der Schwere der Verletzung oder Erkrankung, der rechtzeitigen Diagnose und der Wirksamkeit der Behandlung ab.

In den meisten Fällen können leichte Fußschmerzen erfolgreich behandelt werden. In solchen Fällen ist die Prognose in der Regel gut und die Schmerzen können sich innerhalb kurzer Zeit deutlich bessern oder verschwinden.

Wenn jedoch die Fußschmerzen durch schwerwiegendere Probleme wie Stressfrakturen, Entzündungen etc. verursacht werden, wird eine komplexere Behandlungsstrategie erforderlich und die Prognose variiert dementsprechend. 

Beachte! Je früher die Ursache erkannt und behandelt wird, desto besser sind die Aussichten für eine vollständige Genesung und die Vermeidung von langfristigen Komplikationen.

pfeil

Komplikationen

Fußschmerzen an der Außenkante können in einigen Fällen Komplikationen mit sich bringen, insbesondere wenn die zugrundeliegende Ursache nicht rechtzeitig erkannt und behandelt wird oder wenn die Schmerzen chronisch werden.
Hier sind einige mögliche Komplikationen:

  • Chronifizierung der Schmerzen
  • Beeinträchtigte Mobilität
  • Dauerhafte Fehlstellungen
  • Dauerhafte Nervenschäden
  • Komplikationen durch die langfristige Einnahme von Medikamenten
  • Reduzierte Lebensqualität durch chronische Schmerzen und eingeschränkte Mobilität
pfeil

Dauer

Die Dauer von Fußschmerzen an der Außenkante kann stark variieren und hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter die zugrundeliegende Ursache der Schmerzen, die Schwere der Verletzung oder Erkrankung, die rechtzeitige Diagnose und die Wirksamkeit der Behandlung.

Akute Verletzungen können innerhalb weniger Tage bis Wochen abklingen, Stressfrakturen brauchen in der Regel Wochen bis Monate bis zur Heilung, ähnlich verhält es sich im Falle entzündlicher Erkrankungen.

Strukturelle Probleme und Nervenkompressionen erfordern meist ein komplexes Therapiekonzept und eine langfristigere Behandlung.

pfeil

Vorbeugung

Die Vorbeugung von Fußschmerzen an der Außenkante kann durch verschiedene Maßnahmen und Verhaltensweisen erreicht werden.

Hier sind einige Tipps zur Vorbeugung von Fußschmerzen:

  • Gutes Schuhwerk – mit ausreichen Platz, einem guten Fußbett und entsprechender Dämpfung.
    • Besonders wichtig sind gute Schuhe bei höherer Belastung der Füße.
    • Geeignete Schuhe, besonders im Hinblick auf die Sportart.
  • Einlagen – Ggf. individuell angefertigte orthopädische Einlagen.
  • Richtige Fußpflege
  • Übungen – zur Stärkung der Fußmuskulatur
    • Aufwärmen und Dehnen vor dem Sport
  • Überbelastung vermeiden – Vermeiden von übermäßiger Belastung und übermäßigem Training.
    • Regelmäßige Pausen – Dazu zählt auch das Einhalten regelmäßiger Pausen.
  • Gewichtsmanagement – Übergewicht vermeiden
pfeil

Erfahrungsberichte

Weitere interessante Artikel
FersenspornFersensporn

Fersensporn (Plantarfasziitis), wenn es aufgrund von Überbelastungen zu einer Kalkablagerung an Teilen der Plantarfaszie kommt.

Zum Thema: Fersensporn

Plantarfasziitis LokalisierungPlantarfasziitis

Plantarfasziitis, wenn sich die Sehnenplatte der Fußsohle entzündet.

Zum Thema: Plantarfasziitis

FußschmerzenFußschmerzen

Fußschmerzen entstehen oft aufgrund einer Überbelastung, Verletzung, Verschleiß oder entzündlichen oder weiteren Erkrankungen.

Zum Thema: Fußschmerzen

Schmerzen FußspannSchmerzen Fußspann

Schmerzen Fußspann sind gekennzeichnet durch Schmerzen auf der Oberseite des Fußes.

Zum Thema: Schmerzen Fußspann

Für Ärzte

Für Ärzte

Für MedizinerDu bist Arzt
oder
Medizinstudent?
Für Ärzte Schmerzen an der Fußaußenkante
und kennst Dich aus zum Thema Schmerzen an der Fußaußenkante?

Behalte Dein Wissen nicht für Dich!
Dein Wissen

Erfahrung

ErfahrungberichteDeine Erfahrung
hilft!
SafetyICon Erfahrungsbericht
Du möchtest Deine Erfahrung zum Thema Schmerzen an der Fußaußenkante mit anderen Menschen teilen?
Bild schicken

Dein Bild

Bilder von NutzernDein Bild
hilft!
SafetyICon mit Kamera
Schick uns Dein Bild zum Thema Schmerzen an der Fußaußenkante und helfe damit anderen Betroffenen
Autor
Tobias Kasprak
Diplom - Sportwissenschaftler
Autor

Tobias Kasprak studierte Sportwissenschaft an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz. Mit seinem Partner Nicolas Gumpert betreibt er das medizinische Portal Dr-Gumpert.de.

Docset Icon

Hinweis!
Informationen aus dem Internet ersetzen niemals einen Arztbesuch. Maßnahmen zur Behandlung oder der Einsatz von Arzneimitteln können immer nur als allgemeine Informationen angesehen werden. Erkrankungen verlaufen sehr oft unterschiedlich und bedürfen einer individuellen Behandlung.
Wenn es um Deine Gesundheit geht, wende Dich bitte immer an Deinen Arzt!
Wenn wir vom Arzt sprechen, meinen wir selbstverständlich auch die Ärztin.

Fragen | Kritik
Docset Tobias Kasprak
Instagram Tobias KaspraklinkedInMail to Tobias Kasprak
Tobias Kasprak

© Copyright 2024 Docset - Vielen Dank ;-)
Geschichte der Medzin

BilderstellungUnsere BilderBildererstellung DocsetUnsere Bilder sind unser Markenzeichen.
Alle Bilder werden in liebevoller Handarbeit gezeichnet.
Unsere Philosophiemedicine meets sports Medizin trifft Sport.
Unser Ziel ist es, Medizin einfach und visuell darzustellen und neben der klassischen Therapie dem Betroffenen aktive Maßnahmen zur Behandlung aufzuzeigen. Aus diesem Grund arbeiten Mediziner, Sportwissenschaftler & Physiotherapeuten gemeinsam an Trainingskonzepten.
- Hinweis Affiliate Link -Vielen Dank

Wir suchen immer passende Produkte zum Thema.
Wenn Du über diesen Link etwas kaufst, bekommen wir dafür eine Provision und können somit die Seite finanzieren.

Du zahlst natürlich keinen Aufpreis auf das Produkt.

Vielen Dank!