PWA Install Logo
Docset.de - App
Medizin immer bei Dir!
Potentiell Lebensgefährlich!Akutes Lungenversagen

Akutes Lungenversagen, auch ARDS (acute respiratory distress syndrome) genannt, ist ein lebensbedrohliches Krankheitsbild, das intensivmedizinisch behandelt werden muss. Hierbei ist die Lunge so stark geschädigt, dass es zu erheblichen Wassereinlagerungen in der Lunge kommt. Dadurch kann diese ihrer Funktion, das Blut mit Sauerstoff anzureichern, nicht mehr adäquat nachgehen und es kommt durch den Sauerstoffmangel zu Organschäden.

Akutes Lungenversagen

Akutes Lungenversagen

Alpha-1-Antitrypsinmangel

Alpha- 1- Antitrypsin ist ein in der Leber produziertes Enzym, das bei Entzündungsprozessen wichtig ist und die Lunge schützt. Bei dem seltenen Alpha-1-Antitrypsinmangel kommt es durch einen genetischen Mangel des Enzyms zur Überblähung der Lunge (Lungenemphysem) oder auch Leberschäden. Durch rechtzeitige Therapie lässt sich das Fortschreiten dieser Erkrankung jedoch deutlich verlangsamen.

Alpha-1-Antitrypsinmangel

Potentiell Lebensgefährlich!Asthma

Asthma beschreibt eine chronische Entzündung der Atemwege, die mit typischen anfallsartigen Atmungsproblemen, wie Kurzatmigkeit oder Husten, einhergeht. Im Gegensatz zur COPD entwickeln sich die Symptome jedoch selbstständig oder nach Medikamenteneinnahme wieder zurück. Häufig ist Asthma mit einer erhöhten Empfindlichkeit der Bronchien verbunden, sodass es durch geringe Reize schon zur Verengung der Atemwege kommt.

Asthma

Asthma

Atelektase

Eine Atelektase beschreibt einen kollabierten Lungenabschnitt, der nicht mehr am Gasaustausch beteiligt ist. Dies kann verschiedene Ursachen haben und führt zu einer geringeren Leistungsfähigkeit der Lunge und Kurzatmigkeit.

Atelektase

Atelektase

Bronchiektasie

Bronchiektasen sind Ausstülpungen der Bronchien, in denen sich zäher Schleim ansammeln kann, der nur schwer abgehustet werden kann. Es wird zwischen angeborenen und erworbene Ursachen unterschieden. Unbehandelt drohen Schädigungen der Lunge.

Bronchiektasie

Bronchiektasie

Bronchitis

Unter einer Bronchitis versteht man eine Infektion der unteren Atemwege, die entweder akut aufgrund einer Infektion im Nasen-Rachen-Raum oder chronisch bei Lungenerkrankungen besteht. Bei einer Bronchitis kommt es oftmals zu einem langandauernden Husten.

Bronchitis

Bronchitis

Potentiell Lebensgefährlich!COPD

Die COPD (chronic obstructive pulmonary disease) beschreibt eine chronisch bestehende Entzündung der kleinen Atemwege bzw. Bronchien, die häufig noch mit einer Überblähung der Lunge einhergehen. Durch die Entzündung kommt es zu einer Verengung der Atemwege und durch die Überblähung der Lunge zu einem geringeren Gasaustausch in den Lungenbläschen, was zu den typischen Atemproblemen führt. COPD entwickelt sich über Jahre.

COPD

COPD

Fassthorax

Ein Fassthorax beschreibt eine bestimmte Form des Brustkorbes, die oft durch COPD oder ein Emphysem (Überblähung) bedingt wird. Hierbei ist der Durchmesser des Brustkorbes vergrößert, was auf die chronische Überblähung der Lunge (Emphysem) zurückzuführen ist. Der Brustkorb wirkt dabei fassförmig.

Fassthorax

Fassthorax

Potentiell Lebensgefährlich!Lungenembolie

Bei einer Lungenembolie, oder auch Lungenarterienembolie, wird ein Gefäß der Lunge durch einen Gefäßpfropfen, häufig aufgrund einer tiefen Beinvenenthrombose, verschlossen. Dadurch wird die Lunge nicht mehr adäquat versorgt und es kommt zur starken Luftnot. Die Lungenembolie ist ein bedrohliches Krankheitsbild.

Lungenembolie

Lungenembolie

Lungenemphysem

Das Lungenemphysem beschreibt eine Überblähung der Lungenbläschen, die ihrer Funktion des Gasaustausches dadurch nicht mehr so gut nachgehen können. Es ist eine chronische Erkrankung, die kontinuierlich fortschreitet und starke Atemprobleme verursacht. Ein Lungenemphysem ist oft die Folge einer anderen Erkrankung.

Lungenemphysem

Lungenemphysem

Potentiell Lebensgefährlich!Lungenentzündung

Eine Lungenentzündung, medizinisch Pneumonie genannt, ist eine akut oder chronisch verlaufende Infektion der Lunge, die zu einer vermehrten Durchblutung des Lungenabschnittes und somit einer Anschwellung führt. Die Lungenbläschen und das umliegende Gewebe sind dabei entzündet. Dadurch sammelt sich vermehrt Flüssigkeit im Lungengewebe an, wodurch es zu Atemproblemen kommt.

Lungenentzündung

Lungenentzündung

Lungenfibrose

Die Lungenfibrose bezeichnet eine vermehrte Bindegewebsbildung innerhalb der Lunge, wodurch diese an Elastizität verliert und die Atemarbeit erhöht ist. Eine Lungenfibrose wird oft durch andere Erkrankungen ausgelöst.

Lungenfibrose

Lungenfibrose

Lungenhochdruck

Der Lungenhochdruck, auch pulmonale Hypertonie genannt, beschreibt einen erhöhten Blutdruck in den Lungengefäßen durch eine starke Verengung dieser. Definitionsgemäß spricht man von einem Lungenhochdruck, wenn der Blutdruck in den Lungenarterien dauerhaft über 25 mmHg liegt. Gegen diesen erhöhten Druck muss das Herz anpumpen, sodass es zu Herzproblemen kommen kann.

Lungenhochdruck

Potentiell Lebensgefährlich!Lungenödem

Beim Lungenödem kommt es aufgrund verschiedener Ursachen zu einer Flüssigkeitsansammlung in der Lunge. Vor allem, wenn Flüssigkeit in die Lungenbläschen eintritt, kann nicht mehr genug Sauerstoff aufgenommen werden.

Lungenödem

Lungenödem

Potentiell Lebensgefährlich!Pleuraerguss

Ein Pleuraerguss beschreibt eine Flüssigkeitsansammlung zwischen Lunge und Brustwand. Der Schwerkraft folgend sammelt sich die Flüssigkeit in den unteren Abschnitten und beeinträchtigt die Atmung entsprechend.

Pleuraerguss

Pleuraerguss

Potentiell Lebensgefährlich!Pneumothorax

Beim Pneumothorax sammelt sich krankhaft Luft im sogenannten Pleuraspalt an und behindert dadurch die Entfaltung der Lunge und somit die Atmung. Der Pleuraspalt befindet sich zwischen der Lunge und dem Brustkorb. Verschiedene Ursachen verursachen einen Pneumothorax.

Pneumothorax

Sarkoidose

Die Sarkoidose, auch Morbus Boeck genannt, ist eine systemische entzündliche Erkrankung, die verschiedene Organsysteme betreffen kann. In der Lunge bilden sich hierbei kleine Knötchen, sogenannte Granulome.

Sarkoidose

Sarkoidose

Schlafapnoe

Schlafapnoe, auch OSA= obstruktive Schlafapnoe genannt, bezeichnet einen vorübergehenden Atemstillstand während des Schlafens. Die Muskulatur der oberen Atemwege erschlafft dabei. Besonders bei der COPD kann es zum Schlafapnoe- Syndrom kommen, da die Atemwege durch die chronische Entzündung stark verengt sind und die Atemarbeit erhöht ist.

Schlafapnoe

Schlafapnoe

Staublunge

Die Staublunge, auch Pneumokoniose genannt, ist eine anerkannte Berufskrankheit und wird durch häufiges Einatmen anorganischer Stäube verursacht. Die kleinen Partikel lagern sich in den tiefen Atemwegen ab und führen zu einem Umbau der Lunge und schränken die Funktionsfähigkeit stark ein.

Staublunge

Erkrankungen

Zurück

Für Ärzte

Für Ärzte

Für MedizinerDu bist Arzt
oder
Medizinstudent?
Erfahrungsbericht Lunge
und kennst Dich aus zum Thema Lunge?

Behalte Dein Wissen nicht für Dich!
Docset Icon

Hinweis!
Informationen aus dem Internet ersetzen niemals einen Arztbesuch. Maßnahmen zur Behandlung oder der Einsatz von Arzneimittel können immer nur als allgemeine Informationen angesehen werden. Erkrankungen verlaufen sehr oft unterschiedlich und bedürfen einer individuellen Behandlung.
Wenn es um Deine Gesundheit geht, wende Dich bitte immer an Deinen Arzt!

Fragen | Kritik
Docset Tobias Kasprak
Instagram Tobias KasprakMailto
Tobias Kasprak

© Copyright 2024 Docset - Vielen Dank ;-)

BilderstellungUnsere BilderBildererstellung DocsetUnsere Bilder sind unser Markenzeichen.
Alle Bilder werden mit liebevoller handarbeit angefertigt.
Danke Papa!
- Hinweis Affiliate Link -Vielen Dank

Wir suchen immer passende Produkte zum Thema.
Wenn Du über diesen Link etwas kaufst, bekommen wir dafür eine Provision und können somit die Seite finanzieren.

Du zahlst natürlich keinen Aufpreis auf das Produkt.

Vielen Dank!

zur Lunge Comminity